Karneval und Frauen

Frauen feiern ausgelassen und meist gesittet Karneval. Frauen stellen die Mehrheit der Jecken am 11.11. und bei der Eröffnung des Straßenkarnevals an Weiberfastnacht. Frauen haben fleißige Hände bei all den Vorbereitungsarbeiten für Karnevalsumzüge, Sitzungen, beim Schneidern der Kostüme und beim Schmücken der Säle. Frauen stehen im Mittelpunkt vieler, vieler Karnevalsschlager. Frauen müssen für Pointen der Büttenredner herhalten. Frauen müssen Männer wieder aufrichten, die karnevalsgeschädigt sind. Frauen müssen Haus und Hof in Ordnung halten, wenn Männer op Jöck sind. Und nicht zuletzt: Viele Kölner Karnevalsinterpreten sind weiblichen Geschlechtes.

Aber: Frauen sind im offiziellen Karneval oft nur schmückendes, liebenswertes Beiwerk.

Viele traditionsreiche Karnevalsgesellschaften sind reine Männerbünde. Frauen sind in den Vereinen nicht vertreten, und wenn, dann meist nicht in herausragenden Funktionen. Elferräte, das närrische Leitungsgremium der Karnevalssitzungen, bestehen in aller Regel aus den Herren der Schöpfung. Allerdings hat man nicht den Eindruck, dass die Frauen ob dieser Situation besonders unglücklich sind.

Dennoch haben die Frauen ihren Freiraum: Weiberfastnacht ist ihr Tag. Schon die Nonnen in den Kölner Klöstern frönten vormals an diesem Tag der Narretei. Und wehe, wenn an Weiberfastnacht ein Mann den Frauen in die Hände fällt. Er wird nicht nur jebützt (dazu hier), sondern bildlich auch seiner Männlichkeit beraubt: Ihm wird schnipp - schnapp - unter Gejohle der Schlips abgeschnitten. An Weiberfastnacht dominieren die Frauen das Kneipenleben. Männeranmache wird gemeinsam abgewehrt.

In den Veedelsvereinen stehen Frauen für Zusammenhalt und Innovation. Bei den Karnevalsumzügen ist die Geschlechtertrennung aufgehoben. Bei vielen Pfarrsitzungen stellen Frauen das offizielle Leitungsgremium. Und nicht zuletzt haben sich die Frauen das Recht auf eigene Sitzungen erkämpft, die schon legendären Mädchensitzungen.

Doch auch der offizielle Karneval hat inzwischen Frauenpower: Als erste Kölner Damen Karnevalsgesellschaft wurde der Colombina Colonia e.V. gegründet, wohl nicht als Konkurrenz zu den bestehenden Gesellschaften sondern als Ergänzung.

<<< Hier finden Sie Informationen zum Kölner Karneval >>>


Das Thema dieser Seite sind Frauen im Kölner Karneval


Frauen * Karneval * Bützen * Weiberfastnacht * Weiber * Möhnen